Barrierefreie Bedienung der Webseite
zurück zur Übersicht 02. Februar 2018 Orpheum

Grazer Bluestage Tag 2

TAG 2

 


20uhr – 21uhr15

ULRICH ELLISON & TRIBE (USA/AUT)

Mittlerweile einer der bekanntesten Gitarristen im “Live Music Capitol Of The World” Austin TX, bekam der in Graz geborene Ulrich Ellison 2016 dort als erster Europäer überhaupt den Austin Music Award für “Austin’s Best Guitarist”  verliehen – eine Auszeichnung, die bereits auch Stevie Ray Vaughan, Eric Johnson und Gary Clark Jr. zuteil wurde.
Ellison ist ebenfalls dreifacher Gewinner eines Downbeat Awards, Nominee für den European Blues Award (Best Album) und durfte 2016 Österreich bei der European Blues Challenge vertreten. Sein Stil kombiniert die Erdigkeit des Blues mit der Finesse klassischer Musik und dem Drive eines Rockers.
Ellison hat sich mit seinem 6.ten Studiorelease “America” (Tonetribe Music) endgültig in die Oberliga der internationalen Gitarrenszene gespielt. Die Platte wurde im deutschen Magazin Bluesnews Ausgabe Nr.60 rezensiert und als “CD-Tipp des Monats” präsentiert. (CD-Tipp des Monats (2017/06)-  Stephan Treu – Bluesnews)
Live ueberzeugt Ellison mit ausgereifter Dynamik, Vielseitigkeit und starker Bühnenpräsenz. Mit Ehefrau Sabine Ellison’s soliden Bassfundament hinter sich, setzt er mühelos zu waghalsigen Gitarrenhöheflügen an, die auch schon mal inmitten des Publikums enden können. Wir freuen uns den gebürtigen Grazer samt Band nach 10 Jahren wieder in seiner Heimat begrüßen zu können!

 

Presse:
“Ulrich Ellison’s smooth rock and blues continually electrifies audiences” – KUTX radio, Austin TX, USA
“One of the hardest working guys I know” – Soundprofile Magazine, USA
“Ein Titan der Gitarre” – Taunus-Zeitung, Germany
“Neuer Star aus Austin” Bluesnews Norway
“Aussergewöhnliche Bühnenpräsenz und musikalische Qualität” La Hora Del Blues, Spain
“Texanische Band versprüht echte Festivallaune” – Buetzower Zeitung, Germany

 

Line-up:
Ulrich Ellison - guitars, vocals
Sabine Ellison - bass, vocals
Sigi Meier  - drums, vocals

 

Aktuelle CD: „AMERICA“

http://ulrichellison.com

 


21:45-23:05


MATYAS PRIBOJSZKI BAND (H)

 

Der preisgekrönte Matyas Pribojszki (1974) ist einer der besten und begabtesten Harmonika-Spieler und ebenso ein herausragender Sänger. Er kann bereits auf 11 Alben verweisen, ein Gold-Album und einen offiziellen Sponsoring-Vertrag mit Hohner (http://www.playhohner.com/artists/matyas-pribojszki/). Im Verlauf seiner Karriere ist er in 30 Ländern auf drei Kontinenten aufgetreten, um die Botschaft seines eigenen Blues-Stils in die Welt zu tragen. Oftmals hat er die Bühne mit Blues-Berühmtheiten seines Ranges geteilt.

„Matyas Pribojszki ist definitiv ein brillanter Instrumentalist. Sein geschmackvolles Spiel kann auf alle Fälle mit den besten Harmonika-Spielern auf dem Blues-Planeten konkurrieren…“ - Jean Jaques Miltau
Matyas hat im Alter von 15 Jahren mit dem Harmonika-Spielen begonnen, wobei er unter dem Einfluss von Sonny Boy Williamson II stand. Er hat seine erste Band „Blues Fools“ im Jahr 1994 gegründet. Die Band wurde schnell zu einem der bekanntesten Namen in der Blues-Szene. Während der gemeinsamen Zeit von 10 Jahren nahm die Band vier Alben auf und tourte mit herausragendem Erfolg durch Europa.
Im Januar 2004 lud Matyas hochbegabte Musiker aus dem Jazz-Bereich ein, um die Matyas Pribojszki Band zu gründen. Ihr hochgelobtes erstes Album „Flavours” wurde im Jahr 2005 veröffentlicht. Eine Live-DVD „Live in Budapest“ (2006) und ein weiteres Studio-Album “How Many More” (2008) folgten, während die Band konsistent auf Tour war. „How Many More“ wurde in Ungarn vergoldet, es war das erste Blues-Album seit Jahrzehnten, das in dem Land so oft verkauft wurde.
Im Jahr 2009 veröffentlichten Matyas Pribojszki und Ripoff Raskolnikov (A) das Album „Room for Two“, ein Akustik-Album mit Eigenkompositionen von Raskolnikov und Matt. Ein Jahr später nahm er „Boogie on the Ship” (2010) auf. Dabei handelt es sich um einen puren Live-Mitschnitt aus dem Studio ohne Overdubs, was zeigte, wie sehr sich Matyas und die Band über die Jahre hin musikalisch verbessert haben. Das Album wurde national und international mit Touren beworben.
Im Jahr 2013 sorgte das Album „Treat“ in Europa und darüber hinaus für Aufsehen. Die internationalen Medien lobten das Album in den höchsten Tönen, die BBC lud Matyas für eine Studio Performance und ein Interview ein. Er feierte sein Live-Debüt in den USA und spielte in 8 Bundesstaaten mit einer Distanz von tausenden von Meilen.
Im Sommer 2016 erschien das aktuelle, fünfte Album der Matyas Pribojszki Band mit zwölf neuen Songs – „My stories“. Enthalten sind 11 neue Eigenkompositionen von Mátyás Pribojszki und ein Cover von Wee Willie Wayne. Es sind Lieder über Frauen, Enttäuschungen, Höhepunkte, Verluste, Reisen, Erfahrungen und die Bandbreite an Emotionen – es geht also um das Leben. Echte Geschichten…
Matyas war bereits mit Legenden auf der Bühne wie Charlie Musselwhite, Bob Margolin, Duke Robillard, Howard Tate, Big Daddy Wilson, Carlos Del Junco, Paul Lamb, Andy J. Forest, Herbie Goins, Paul Lamb, Ian Siegal, Little G. Weevil – um nur einige zu nennen. Darüber hinaus hat Mátyás auch einen Online-Store  www.harmonica.hu und unterrichtet dutzende Harmonikaschüler in Ungarn. Er ist zudem Autor des Schulungsbuches „Harp School“. („Herfli Suli” –  www.herflisuli.hu )

 

Presse:
"Matyas ist ein beeindruckender Harmonika-Virtuose und hat seinen eigenen Stil…“ Rick Estrin
„Er spielt sowohl traditionelle als auch zeitgenössische Blues-Harmonika Stile mit einem kultivierten Selbstbewusstsein, das seine Erfahrungen eigenen Tonlagen widerspiegelt. Die Phrasierungen und das Timing kommen genau auf den Punkt.“ -Steve Baker

 

Line-up:

Matyas Pribojszki - Harmonika, Gesang 
Ferenc Szasz - Gitarre
Daniel Molnar – Schlagzeug
Laszlo Csizmadia- Bass

 

www.matyaspribojszki.com 
www.facebook.com/matyas.pribojszki

Zur Veranstaltung
ulrich_ellison.jpg (259,46 kB)
Download IMG

Pressekontakt

Mag. Wolfgang Liu Kuhn +43 316 8008 9018 wolfgang.kuhn@spielstaetten.at