Barrierefreie Bedienung der Webseite
zurück zur Übersicht 23. November 2017

Do Pop: Skero

Nach seinem überraschenden „Durchbruch“ 2010 mit Chartkracher "Kabinenparty" (Platz 4 der Ö3 Charts / über 7 Millionen Clicks auf Youtube,) aus dem 2009 erschienen Album „Memoiren eines Riesen“ ist es für den Mainstream Hörer etwas ruhiger um den Riesen geworden. Denn 2012 veröffentlichte er wie geplant noch ein letztes Album mit seiner Ur-Band Texta, einige Features und Anfang 2014 ein Wienerliedalbum mit seiner neuen Formation „Müßig Gang“.

 

Doch am 26.6.2015 gibt sich der 3-fache Amadeus und Platin Rapper nochmals die Ehre und beglückt uns mit seinem lang erwateten 2ten Soloalbum mit dem Titel: „Der Riese im Glashaus“ die Vorabsingle „gfrei di“ erreichte bereits Platz 1 der FM4 Charts und setzt sich wie gewohnt wieder über die gängigen
Genregrenzen hinweg. Auch die zweite Single „Hudeln“ war Platz 1 in den Fm4 Charts noch vor der dem offiziellen Video. Bereits erschienen ist ein Video zu „Dekadance“ mit Crack Ignaz. Skero bezeichnet sich als radikalen Optimisten und will Hoffnung mit seiner Musik machen. Konträr zur globalen Ratlosigkeit in einer Musikrichtung die meist nur gängige Drogendealerklischees und Konsum Halli Galli abfeiert.


Hier wird aus dem Glashaus gefeuert und über persönliche Ängste und Träume philosophiert. Kein selbstbeweihräucherungs Rap für aufgeblasene Schulabbrecher. Ein Rapper, der nicht erst seit seiner Vaterschaft, Verantwortung für seine Musik übernimmt aber auch mit viel Witz und Leichtigkeit Nonsens aus dem Handgelenk schüttelt. Und immer für einen nächsten Hit bereit - Soviel sei verraten.
Features auf dem Album Sind: Monobrother, Kamp, Bum Bum Biggalo, Mirac & Def Ill, Crack Ignaz
Live tritt Skero mit DJ Chrisfader (3-facher Österreischer ITF V Champion) und aufwendigen Visuals auf. Ein klassisches Hip Hop Set bei dem auch der DJ seine Muskeln spielen lassen darf.

Zur Veranstaltung
Pressebild Skero (2,38 MB)
Download IMG

Pressekontakt

Mag. Wolfgang Liu Kuhn +43 316 8008 9018 wolfgang.kuhn@spielstaetten.at